Sagen Sie‘s uns
Status:

Pipedrive

Anleitungsvideos – Ein recht guter Überblick über Pipedrive

Verschaffen Sie sich mittels der nachfolgenden Demo-Playlist einen umfassenden Überblick über Pipedrive oder springen Sie direkt zu einem der unten aufgeführten Themen.


Ob Sie nun erwägen, von einem CRM zu einem anderen zu migrieren, oder die Welt des CRM noch Neuland für Sie ist, dieses Demo-Video zeigt Ihnen auf, wie Sie Ihre Verkaufsergebnisse mit Pipedrive bedeutend verbessern können.

Sie sind nur an einem bestimmten Thema interessiert? Klicken Sie unten auf den betreffenden Link, um direkt zu dem Videoabschnitt zu gelangen, der dieses Thema behandelt.

 

1. Erste Schritte – Benutzer, Geschäfte und Kontakte hinzufügen


In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:

  • Benutzer hinzufügen. So lernen Sie schnell, wie Sie andere Vertriebskräfte zu Ihrem Pipeline-Account hinzufügen.
  • Hinzufügen von Geschäften/Kontakten/Organisationen zum System. . Hier zeigen wir Ihnen durch manuelles Hinzufügen von Geschäften, wie Sie Ihre Pipeline mit Daten füllen können und wie Ihre kontakt- und geschäftsbezogenen Informationen miteinander verknüpft werden.

  

2. Aktivitätsbasierter Verkauf – Die Pipeline-Ansicht


In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:

  • Der Pipeline-Ansicht: Hier erfahren Sie, was Pipedrive von anderen Anbietern unterscheidet. Unser Hauptanliegen ist es, die Business Intelligence eines guten CRM heranzuziehen und damit etwas Intuitiveres zu schaffen. Unsere Pipeline-Ansicht zeigt Ihren Verkaufsvertretern bei jedem Anmelden im System auf, welche Aktivitäten an diesem Tag von ihnen auszuführen sind. Stellen Sie sich ein CRM-System vor, das Ihrem Team zu erkennen gibt, was zu tun ist, im Gegensatz zu einem CRM-System, bei dem Ihr Team fragen muss, was zu tun ist!
  • Aktivitäten : Planen von Nachfassaktionen aus Ihrer Pipeline-Ansicht; ein bedeutender Aspekt des Pipeline-Konzepts.

 

3. Anpassen von Pipedrive


In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:

  • Anpassen Ihrer Pipeline-Ansicht: Hier erfahren Sie, wie Sie eine ganz auf Sie abgestimmte Reihe an Phasen in Ihrer Pipeline einrichten und zusätzliche Pipelines erstellen können.
  • Hinzufügen benutzerdefinierter Felder: Hier wird erläutert, wie Sie zusätzliche benutzerdefinierte Felder für Ihre Kontaktpersonen, Organisationen und Geschäfte erstellen können, und wo diese Felder hinzugefügt werden sollten.
  • Google Maps-Integration: Finden Sie heraus, wie Pipedrive adressenbezogene benutzerdefinierte Felder mit Google Maps geokodiert und es Ihnen dadurch ermöglicht, Ihre potenziellen Neukunden in einer Kartenansicht anzuzeigen.
  • Anpassen Ihrer Aktivitätsarten: Mit Pipedrive lassen sich zudem benutzerdefinierte Aktivitätsarten erstellen, was es Ihnen ermöglicht, Ihre Aktivitäten ganz nach Wunsch zu benennen und zu kennzeichnen.

  

4. Die Listenansicht – Benutzerdefiniertes Reporting und Stapelbearbeitung 


In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:

  • Benutzerdefiniertes Filtern/Reporting/Löschen: Hier erfahren Sie, wie sich Ihre Pipeline-Ansicht und auch die Listenansicht nach spezifischen Kriterien filtern lassen. Sie können sowohl Filter mit sich überschneidenden Elementen erstellen, als auch Ihre Geschäfte oder Kontakte nach den von Ihnen eingerichteten benutzerdefinierten Feldern filtern. Nach erfolgtem Filtern können Sie die so erhaltenen Ergebnisse in eine Tabelle exportieren oder auch eine Massenlöschung der Filterergebnisse durchführen, wobei Sie die Möglichkeit haben, nur bestimmte Kriterien zu löschen.
  • Stapelbearbeitung: Finden Sie heraus, wie sich mit unserem Stapelbearbeiter mehrere Elemente gleichzeitig bearbeiten lassen.

 

5. Umsatzprognose – Die Zeitleistenansicht


In diesem Abschnitt wird folgendes Thema behandelt:

  • Die Zeitleistenansicht: : Pipedrive zeichnet sich durch seine Zeitleistenansicht aus, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Umsätze während ihrer Generierung sowie zukünftig geschätzte Umsätze visuell zu verfolgen.

 

6. Produkte


In diesem Abschnitt wird folgendes Thema behandelt:

  • Die Produkte-Funktion: Eine ausgeklügelte hilfreiche Funktion, die es Ihnen ermöglicht, einen benutzerdefinierten Katalog an Produkten einzurichten, die Sie anschließend Geschäften zuordnen und mittels der Reporting-Funktion verfolgen können.

  

7. Daten und Sichtbarkeit


In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:

  • Die Geschäftsdetails-Ansicht: Erfahren Sie mehr über das fokusorientierte Design Ihrer Geschäftsdetails-Ansicht. Hier finden Sie stets eine Detailansicht aller geführten Kundengespräche.
  • Follower/Gemeinsame Datennutzung: Über die Follower-Funktion lassen sich Benachrichtigungen über Updates zu Geschäften abonnieren, die Sie dann innerhalb von Pipedrive erhalten.
  • Sichtbarkeit und Berechtigungen: Pipedrive wird von nach Industriestandards betriebenen Anbietern wie RackSpace und Amazon gehostet, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Wenn Sie jedoch Pipedrive nutzen – wer in Ihrem Team kann Ihre Daten ebenfalls sehen? Hier erfahren Sie, wie Sichtbarkeit und Berechtigungen in Bezug auf Daten standardmäßig im System gehandhabt werden und wie Admins bei Bedarf unterschiedliche Berechtigungen festlegen können.

 

8. E-Mail-Integration


In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:

  • Clevere BCC-E-Mail: Wenn Sie die Universaladresse dieser Funktion in die CC- oder BCC-Zeile setzen, wird Ihre E-Mail an das System gesendet und Pipedrive wird durch Erkennen der E-Mail-Adresse der kontaktierten Person automatisch einen Kontakt erstellen bzw. die E-Mail mit einem Kontakt verknüpfen und die E-Mail mit jedem für den betreffenden Kontakt aktuell offenen Geschäft verbinden. Zudem können Sie eingehende Rückmeldungen an dieselbe Universaladresse weiterleiten, wodurch diese als Antworten erfasst werden.

 

9. Unternehmensstatistiken und Pipeline-Metriken


In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:

  • Unternehmensstatistiken. Sehen Sie sich an, wie Pipedrive Statistiken Ihrer Daten und Aktivitäten visuell darstellt. Diese Statistiken können nach den Daten des gesamten Unternehmens, je Pipeline oder auf individueller Verkaufsvertreterbasis aufgegliedert werden.
  • Geschäftskonvertierung: Dies ermöglicht es Ihnen, die Effizienz Ihres Verkaufsprozesses nachzuvollziehen, und Sie erhalten Einblicke dahingehend, wo Verbesserungen vorgenommen werden können.

 

10. Importieren von Tabellen


In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:

  • Datenimport: Importieren Sie Ihre Daten aus einer Tabelle oder nutzen Sie eine Drittanwendung (Import2), um Daten von einem CRM zu einem anderen zu migrieren.