Knowledge Base

Themen
Verwendung von Verlustgründen
Verlustgründe nachverfolgen

Verlustgründe

BF
Breandan Flood, 28. März 2022

Selbst die besten Vertriebsmitarbeiter verlieren ab und an mal einen Deal. Sollte dies passieren und ein Deal als VERLOREN markiert werden, kann die Angabe eines Grunds dabei helfen, besser zu verstehen, was passiert ist, wenn Sie auf Ihren Dealverlauf zurückblicken müssen.

Freitext Verlustgründe...

  • werden von Nutzern angegeben, die einen Deal als VERLOREN markieren.
  • erlauben einem Nutzer, seine eigenen Erkenntnisse über die Ursache für den Verlust des Deals zu teilen.

Vordefinierte Verlustgründe ...

  • werden von einem Administrator in einer Liste gepeichert, sodass andere Nutzer diesen auswählen können.
  • kann aus der entsprechenden Liste gewählt werden, wenn ein Deal als VERLOREN markiert ist, sodass übereinstimmende und effektive Informationen über die Ursache des Verlusts erhalten werden.

Für beide Optionen können Kommentare über die Ursache, die dazu geführt hat, den Deal als VERLOREN zu markieren, hinzugefügt werden. Die Kommentare werden dem verlorenen Deal als Notiz angeheftet. So können Sie jederzeit auf die genauen Angaben über die Ursache, weswegen der Deal als VERLOREN markiert wurde, zurückgreifen.


Verwendung von Verlustgründen

Hinweis: Standardmäßig verwendet Pipedrive frei definierte Verlustgründe. Wie Sie vordefinierte Gründe für einen verlorenen Deal aktivieren können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Um einen Verlustgrund anzugeben, markieren Sie einfach einen Deal in Ihrem Pipedrive-Account als VERLOREN.
Danach erhalten Sie eine Aufforderung, einen Grund für die Markierung dieses Deals als verloren in Ihrem Account anzugeben.

Nachdem Sie den Grund für den Verlust des Deals angegeben haben – einschließlich eventueller zusätzlicher Kommentare - klicken Sie auf Als verloren markieren.

Screen_Shot_2020-08-25_at_4.11.20_PM.png

Wenn Sie auf die Schaltfläche Als verloren markieren klicken, wird der Status des Deals auf VERLOREN geändert und der angegebene Grund für den Verlust wird im Abschnitt DETAILS der Detailansicht des Deals angezeigt.

Bei weiteren Kommentaren im entsprechenden Abschnitt werden diese Kommentare als angeheftete Notiz gespeichert und können in der Detailansicht des Deals eingesehen werden.


Verlustgründe nachverfolgen

Mithilfe dieser dokumentierten Angaben über die Verlustgründe erhalten Sie Einblicke in Ihre Vertriebsabläufe, z. B. ob es eher unwahrscheinlich ist, dass gewisse Kunden einen Deal zu einer bestimmten Jahreszeit abschließen oder die Konkurrenz dabei ist, einige Ihrer Kunden abzuwerben.

Um Ihre Verlustgründe besser zu verstehen:

  • Gehen Sie zum Tab Deals im Pipedrive-Account und von dort aus zur Listenansicht.
  • Nutzen Sie die Filtertaste, um die verlorenen Deals in Ihrem Pipedrive-Account zu finden.
  • Wenn diese Deals angezeigt werden, klicken Sie auf das Zahnradsymbol rechts in der Pipedrive-App.
  • Wählen Sie die Spalte Verlustgründe, um diese in der Listenansicht anzuzeigen und klicken Sie auf Speichern.

Durch die jetzt angezeigte Spalte Verlustgründe sehen Sie für jeden einzelnen Deal den Grund für die Markierung als VERLOREN.

Ihre Verlustgründe lassen sich auch in der Einblicke-Funktion effektiv nachverfolgen.

  • Klicken Sie auf das Symbol Einblicke in der Navigationsleiste auf der linken Seite Ihres Bildschirms.
  • Klicken Sie auf das Pluszeichen '+' neben der Suchleiste, wählen Sie Bericht > Deal > Performance.
  • Je nach Ihre Anforderungen können Sie den vordefinierten Datumsfilter anpassen oder löschen.
  • Fügen Sie einen Filter für Verlustgründe hinzu.

In dieser Ansicht können Sie anhand Ihrer eigenen detaillierten Informationen besser nachvollziehen, aus welchen Gründen Sie Ihre Deals verlieren.

Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über Deal-Performance-Berichte.

War dieser Artikel hilfreich?

Ja

Nein

Ähnliche Artikel

Sie haben eine Frage?

Kontaktieren Sie uns