Sagen Sie‘s uns
Status:

Pipedrive

Einrichten von Gmail als standardmäßigen E-Mail-Client Ihres Browsers


Immer wenn Sie auf eine E-Mail-Adresse in Pipedrive (oder auf einen E-Mail-Link) klicken, wird an Ihren Browser der Befehl gesendet, anhand des standardmäßigen E-Mail-Clients Ihres Browsers mit dem Verfassen einer E-Mail an diesen Kontakt zu beginnen. Bei Vielen ist dies Outlook oder Apple Mail, aber Sie möchten vielleicht Gmail nutzen?

Chrome: Einrichten von Gmail als standardmäßigen E-Mail-Client

1: Öffnen Sie Gmail in Chrome, und klicken Sie auf das Symbol für den Protokoll-Handler in der Adressleiste Ihres Browsers. Wenn dieses Symbol nicht angezeigt wird, gehen Sie weiter zu Schritt 3.

2: Wenn auf dem Bildschirm Allow Gmail to open all email links? (Öffnen aller E-Mail-Links mit Gmail zulassen?) angezeigt wird, wählen Sie Allow (Zulassen) aus, und klicken Sie auf Done (Fertig). Dann sind Sie fertig! Überspringen Sie die Schritte 3–5.

3: Wenn das Symbol für den Protokoll-Handler nicht angezeigt wurde, klicken Sie auf das Chrome-Menüsymbol in der rechten oberen Ecke Ihres Browsers, und wählen Sie Einstellungen aus.

4: Klicken Sie auf den Link Show Advanced Settings (Erweiterte Einstellungen anzeigen) unten auf dem Bildschirm. Dann klicken Sie auf die Schaltfläche Content Settings (Inhaltseinstellungen) unterhalb der Überschrift Privacy (Datenschutz).

5: Blättern Sie im Popup-Fenster nach unten zum Abschnitt Handler, und klicken Sie auf die Schaltfläche Manage Handlers (Handler verwalten). Wählen Sie dann Gmail aus der Dropdown-Liste für Mail-Empfänger aus, und klicken Sie auf Done (Fertig).

Hinweise: Wenn weiterhin Probleme auftreten (beispielsweise das Fenster Protocol Handlers (Protokoll-Handler) leer und ohne Optionen angezeigt wird), versuchen Sie, stattdessen die Mailto-Erweiterung von Google für Chrome zu installieren.

Firefox: Einrichten von Gmail als standardmäßigen E-Mail-Client

1: Klicken Sie in der linken oberen Ecke Ihres Firefox-Browsers auf die Firefox-Menüschaltfläche. Wählen Sie dann Options (Einstellungen) aus..

2: Klicken Sie auf die Registerkarte Applications (Anwendungen), geben Sie in der Suchleiste "mailto" ein, und klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil neben der Spalte Action (Aktion). Wählen Sie Use Gmail (Gmail verwenden) aus, klicken Sie auf OK, und schon sind Sie fertig!

Internet Explorer: Einrichten von Gmail als standardmäßigen E-Mail-Client

1: Klicken Sie hier, um die Google Toolbar für Internet Explorer zu installieren.

2: Nach der Installation klicken Sie auf das Schraubenschlüssel-Symbol in der rechten oberen Ecke Ihres Internet Explorer-Browsers, um das Fenster Toolbar Options (Optionen für Symbolleiste) zu öffnen. Blättern Sie nach unten zum Abschnitt Web-browsing tools (Tools für das Webbrowsing), wählen Sie Use Gmail for 'Mail To' links," (Gmail für 'Mail To'-Links verwenden) aus, und klicken Sie auf Save (Speichern). Jetzt können Sie loslegen!

Safari: Einrichten von Gmail als standardmäßigen E-Mail-Client

1: Klicken Sie hier, um die Mailto-Erweiterung von Google für Safari zu installieren. Klicken Sie auf den Pfeil rechts oben in Ihrem Safari-Browser, klicken Sie auf den Befehl zum Herunterladen, und klicken Sie dann im Popup-Fenster auf Install (Installieren).

2: Wählen Sie aus der Liste mit Optionen Gmail aus.

3: Starten Sie Ihren Browser neu und los geht‘s!

Automatisches Verfassen von E-Mails in einer separaten Registerkarte

Immer wenn Sie auf eine E-Mail-Adresse in Pipedrive klicken, wird eine neu verfasste E-Mail im selben Fenster geöffnet. Vielleicht möchten Sie eine neue E-Mail aber lieber in einer separaten Registerkarte verfassen, damit Sie nicht auf Zurück klicken müssen bzw. den Ort in Pipedrive wiederfinden?

Um diese Option einzurichten, navigieren Sie zu Einstellungen > Persönlich > Benutzeroberfläche. Hier finden Sie die Option zum Öffnen von E-Mail-Links in einer neuen Registerkarte. Geschafft!