Lead-Posteingang

JT
Jenny Takahara, 13. Juli 2021

In den Anfangsphasen Ihres Lead-Generierungsprozesses befinden sich möglicherweise viele potenzielle Deals in den ersten Phasen Ihrer Pipeline. Sie sind noch nicht bereit, im Verkaufsprozess weiterverfolgt zu werden, aber auch nicht kalt genug, um als verloren markiert oder gelöscht zu werden. Dies kann Ihren Arbeitsbereich sehr unübersichtlich machen und Sie davon ablenken, sich auf die Deals zu konzentrieren, die Ihre sofortige Aufmerksamkeit erfordern.

Der Lead-Posteingang von Pipedrive ist ein separater Posteingang, in dem Sie Ihre vorqualifizierten Leads ablegen können, bevor sie in Deals umgewandelt werden. Sobald Sie sich entschieden haben, welche Leads sich qualifizieren, können Sie diese ganz einfach in Deals umwandeln und direkt zu Ihrer Pipeline hinzufügen, um Ihren Verkaufsprozess zu starten.

leads inbox

Leads hinzufügen

Hinweis: Leads sind für alle Nutzer in Ihrem Account sichtbar, unabhängig von ihrer Rolle oder Sichtbarkeitsgruppe.

Um auf den Lead-Posteingang zuzugreifen, wählen Sie Leads > Lead-Posteingang.

Leads können durch den Import von Tabellenkalkulationen, durch Klicken auf Lead hinzufügen oder über den LeadBooster hinzugefügt werden. Mehr über den Import von Leads erfahren Sie in diesem Artikel.
Um Leads schnell einzeln oder aus einer Tabellenkalkulation hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Lead hinzufügen in Ihrem Lead-Posteingang. Ein Lead muss immer mit einer Person oder einer Organisation in Pipedrive verknüpft sein.



Beim Hinzufügen eines Lead über das Dialogfeld Lead hinzufügen sind alle Felder mit Ausnahme des Namen der Organisation oder der Person optional. Der neue Lead muss mit einem Personenkontakt verknüpft sein. Über das Lead hinzufügen Modul können Sie Ihren Lead mit einem bestehenden Kontakt verknüpfen oder einen neuen Kontakt hinzufügen.

Screenshot_2020-09-25_at_11.49.40.png

Leads sortieren und filtern

Auf dem Lead-Posteingangsbildschirm werden Titel, Aktivitätsstatus, Label(s), Quelle, Erstellungsdatum und Besitzer Ihrer bestehenden Leads angezeigt. Sie können Ihre Leads nach jedem dieser Felder sortieren, indem Sie auf den Spaltenkopf des Feldes klicken, nach dem Sie sortieren möchten.

Weitere Informationen zum Einrichten von Lead-Labels finden Sie in diesem Artikel.



In der oberen rechten Ecke können Sie Ihre Leads nach Quelle, Label, Besitzer (oder Team) und einem Satz vordefinierter Filter filtern. Wenn Sie auf die einzelnen Filter-Dropdown-Listen klicken, können Sie nach dem gewünschten Filter suchen.


Sie können nach den folgenden Quellen filtern:

Screen_Shot_2020-07-31_at_4.44.33_PM.png

Alternativ können Sie einen der vordefinierten Filter anwenden:

  • Leads, die vor über drei Monaten hinzugefügt wurden
  • Leads mit einem verknüpften Kontakt
  • Leads mit einer E-Mail-Adresse
  • Leads mit einer Telefonnummer
  • Leads mit Wert
Screen_Shot_2020-07-31_at_4.44.39_PM.png

You can also favorite any owner, team, or predefined filter options to access them more easily.

Screen_Shot_2020-07-31_at_4.56.21_PM.png

Lead-Details einsehen

Sie können auf jeden Lead klicken, um auf der rechten Seite des Bildschirms ein Panel aufzurufen, in dem Sie Ihre Lead-Details anzeigen oder Ihren Lead mit den neuesten Informationen aktualisieren können. Sie haben zudem links unten im Panel die Möglichkeit, den Lead in einen Deal umzuwandeln oder den Lead zu archivieren.

Die folgenden Details werden in jedem Lead-Panel angezeigt:

  • Lead-Details— Labels, Wert, Besitzer, Quelle
  • Person— Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer
  • Organisation— Name, Adresse. Wenn Sie auf die eingegebene Adresse klicken, wird der geografische Standort auf einer Karte angezeigt.
  • Notizen— Sie können beliebig viele Notizen zu Ihrem Lead hinzufügen.
  • Geplante Aktivitäten— Alle bevorstehenden Aktivitäten, die Sie für diesen Lead geplant haben.
  • E-Mail— Alle E-Mails, die mit diesem Lead verknüpft sind.
  • Änderungsprotokoll— Datum der Lead-Erstellung und andere Aktualisierungen des Leads. Dies schließt alle erledigten Aktivitäten mit ein.


Wenn Pipedrive einen möglichen doppelten Kontakt erkennt, werden Sie aufgefordert, einen bestehenden Kontakt zu überprüfen und gegebenenfalls auszuwählen. Sie können den Lead dann direkt mit der bestehenden Person oder Organisation verknüpfen.

Screen_Capture_on_2020-02-19_at_21-36-05.gif


Planen von Aktivitäten für Ihre Leads

Sie können eine Aktivität direkt aus dem Lead-Panel planen, indem Sie auf +Aktivität planen klicken.

Screen_Shot_2020-08-28_at_9.57.03_PM.png

Leads in Deals umwandeln

Wenn Sie den Lead qualifiziert haben und bereit sind, ihn als einen Deal in Ihrer Pipeline zu verfolgen, können Sie auf In Deal umwandeln klicken. Dadurch gelangen Sie zu einem neuen Dialog, in dem Sie die Pipeline, die Sichtbarkeit und den Wert Ihres neuen Deals definieren können.

Alle Informationen über die Personen und Organisation des Leads werden automatisch in das Dialogfeld In Deal umwandeln übertragen, so dass Sie sie einfach zu Ihren Kontaktlisten hinzufügen können. Wenn Pipedrive ein mögliches Duplikat eines Kontakts erkennt, werden Sie aufgefordert, den bestehenden Kontakt falls nötig zu überprüfen und einen davon auszuwählen.

Alle zu den Leads hinzugefügten Notizen werden ebenfalls in die Detailansicht des Deals übertragen.

Screen_Shot_2019-07-10_at_2.26.59_PM.png

Klicken Sie anschließend auf Speichern, um den Lead in einen neuen Deal umzuwandeln. Der Lead wird aus Ihrem Leads-Posteingang entfernt und in die gewünschte Pipeline verschoben.

War dieser Artikel hilfreich?

Ja

Nein

Ähnliche Artikel

Sie haben eine Frage?

Kontaktieren Sie uns