Sagen Sie‘s uns
Status:

Pipedrive

Fünf Tipps für größere Teams, die Pipedrive benutzen

Wenn Sie als großes Unternehmen Pipedrive benutzen, möchten Sie sicherlich, dass Ihr Team Daten und Kontaktinformationen teilt. Hier haben wir einige Ideen für Sie, die das Teilen der Information vereinfacht und Ihr Team auf dem Weg zum Sales-Erfolg führt.

1 – Sichtbarkeit auf Elemente anderer Benutzer

Eine der wichtigsten Regel lautet, dass wenn ein Benutzer ein Element nicht sehen kann, er dieses auch nicht bearbeiten kann. Darum ist es immer besser Ihrem Team eine vollständige Einsicht zu gewähren, wo immer es möglich ist.

Allerdings, haben Sie als Großunternehmen, dass Pipedrive benutzt sicherlich einige Details, die nur von gewissen Benutzern bearbeitet werden sollten. In den Fällen, macht die Sichtbarkeit auf Elemente für Eigentümer und Follower Sinn.

Wenn in Teams gearbeitet wird, gibt es eine Möglichkeit mit der der Benutzer andere Benutzer folgen kann. Auf diese Weise können immer, wenn ein Benutzer ein Element besitzt, alle anderen Benutzer, die diesen folgen Zugriff auf das entsprechende Element haben.

Hinweis: E-Mails sind nicht mit einbezogen. E-Mails sind nur auf der Seite eines Geschäfts oder Organisation zu sehen, falls diese von dem Benutzer zu dem sie geschickt wurden geteilt werden.

Als Administrator, um Benutzer zuzuweisen andere Benutzer zu folgen, begeben Sie sich zu Einstellungen > Benutzer und Berechtigungen und anschließend zu der Liste der Benutzer. Wählen Sie den Benutzer aus, zu dem Sie Follower hinzufügen möchten und klicken Sie auf „Statistiken“ auf der rechten Seite.

Sobald Sie auf die Benutzer-Statistiken-Seite gelangen, klicken Sie auf „Jemanden hinzufügen“, um Follower zu disem Benutzer hinzuzufügen:

image9.png

Stellen Sie sicher, dass „Normalbenutzer können alle Elemente von anderen Benutzern sehen, denen sie folgen“ unter „Berechtigungen“ auf „Benutzer und Berechtigungen“ aktiviert ist:

image1.png

Das bedeutet, Teams können sich gegenseitig folgen, um Elemente zu teilen. Als Administrator können Sie aber den Überblick über Ihr Team behalten und immer einen Schritt voraus sein:

image7.gif

Weitere Informationen bezüglich der Benutzer und Berechtigungen, finden Sie hier:
https://support.pipedrive.com/hc/en-us/articles/207341695-Users-Permissions-controlling-visibility

2 - Import für andere Benutzer

Daten in das System einzugeben ist eins der wichtigsten Dinge, um anfangen zu können.
Nach dem Hinzufügen von Benutzern, falls Sie ihnen Ihre Leads zuweisen möchten (wie Organisationen, Kontaktpersonen und Geschäfte), stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Eigentümer für den richtigen Benutzer in jedem Element haben (siehe Beispiel unten).

Falls Sie also drei Elemente erstellen (Organisationen, Geschäfte, Kontaktpersonen), stellen Sie sicher Sie fügen drei Eigentümer-Spalten mit dem selben Benutzer hinzu:

image4.gif
Für eine ausführlichere Anleitung zu Import schauen Sie sich diese zwei Artikel an, um entscheiden zu können, welche Lösung sich am besten für Sie eignet:
https://support.pipedrive.com/hc/en-us/articles/208039595-Importing-Data-with-spreadsheets

https://support.pipedrive.com/hc/en-us/articles/208061095-How-to-bulk-update-your-Pipedrive-data-with-a-spreadsheet

3 - Ziele des Teams

Die Ziele sind ein wichtiger Bestandteil im Verkauf. Sie helfen dabei die Vorsätze des Teams zu erfüllen, um das Unternehmen voranzubringen.

Den Überblick über diese Ziele zu behalten obliegt dem Manager. Wir erleichtern Ihnen die Aufgabe mit Hilfe der „Ziele“-Funktion.

Diese Funktion erlaubt Ihnen eine Liste der Dinge zu erstellen, die Benutzer erledigen müssen. Zum Einrichten und Verfolgen dieser Ziele, navigieren Sie zu Einstellungen > Ziele > Alle:

image6.png

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel
https://support.pipedrive.com/hc/en-us/articles/115004970429-Goals

4 - Aktivitätsberichte

Pipedrive verfügt über einen großen Berichtsteil, das Unmengen an Informationen beinhaltet. Falls Sie allerdings als Administrator die Antwort auf die Frage „was hat mein Team in dieser Zeit geschafft?“ suchen, können Sie diese unter „Aktivitätsberichte“ finden. Das verleiht Ihnen eine schnelle und effektive Übersicht:

image8.png
Sie können diese nach Pipeline sortieren oder falls Sie nicht mit Geschäften, sondern mit Organisationen und Kontaktpersonen arbeiten, alle Pipelines auswählen, um einen Blick auf diese Aktivitäten separat von Geschäften zu haben:

image10.gif
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel:
https://support.pipedrive.com/hc/en-us/articles/207435039-Company-reports

5 - Sichtbarkeit auf E-Mails

Im Gegensatz zu anderen Funktionen in Pipedrive wird die Sichtbarkeit auf E-Mails von den Benutzern kontrolliert und nicht von den Administratoren. Das Posteingangsfach eines jeden Benutzers ist immer privat und kein anderer Benutzer oder Administrator hat Zugriff auf dessen E-Mail-Bereich.

Trotzdem sind Sie in der Lage E-Mail-Unterhaltungen, die mit einem Geschäft, einer Kontaktperson oder Organisation zusammenhängen zu teilen. Dies können Sie allgemein oder für jeden Fall einzeln einstellen. Die Standardeinstellung für Pipedrive, die Sie unter Einstellungen > Persönlich > E-Mail-Integration finden ist, dass alle mit einem Element verknüpften E-Mails auf der Elemente-Seite geteilt werden (und das ist für alle sichtbar, die als Follower Zugriff auf das Element haben):

image2.png

Geteilte E-Mails werden im Posteingangsfach des Benutzers mit einem blauen „Geteilt“-Symbol erscheinen:

image5.png
Zu guter Letzt wird eine geteilte E-Mail auf der Elemente-Detailansicht erscheinen für alle, die Zugriff auf das Element haben:

image3.png

Weitere Details über E-Mails finden Sie hier:
https://support.pipedrive.com/hc/en-us/articles/207344465-Email-integration-Tracking-email-conversations