Um herauszufinden, wie Sie mit uns in Kontakt treten können, klicken Sie bitte hier!
Status:

Pipedrive

Smart Contact Data

Hinweis: Die Funktion Smart Contact Data ist eine der vielen nützlichen Funktionen in Pipedrives Gold- und Platin-Plan. Um zu erfahren, wie Sie den Gebührenplan wechseln können, klicken Sie hier.


Über viele Informationen Ihrer Kunden zu verfügen, kann den Unterschied zwischen Gewinn oder Verlust eines Deals machen. Jedoch kann es sehr zeitaufwendig sein, diese Nachforschungen zu betreiben und Ihrem täglichen Vertriebsablauf im Weg stehen.
Deshalb gibt es in Pipedrive die Funktion Smart Contact Data!

Die Nutzung von Smart Contact Data erspart Ihnen manuelle Google-Suchen — Smart Contact Data findet öffentlich verfügbare Informationen, die mit der E-Mail-Adresse oder Domain Ihres Kunden verknüpft sind.
Dadurch haben Sie einen Vorteil, wenn Sie mit Ihren Kunden kommunizieren und, noch viel wichtiger, es gibt Ihnen mehr Zeit, sich auf den Abschluss des Deals zu konzentrieren.

Um die Funktion Smart Contact Data zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen > Funktionen > Smart Contact Data und schalten Sie die Funktion Ein.
Nach der Aktivierung wird in Ihrer Ansicht für Kontakte oder Organisationen auch der Infobereich von Smart Contact Data angezeigt.

Um die Informationen, die mit der E-Mail-Adresse eines Kontakts oder einer E-Mail-Domain einer Organisation verknüpft sind, zu prüfen, klicken Sie auf den Button Smart Data Suche. Sobald Pipedrive alle Informationen erhalten hat, werden diese im Bereich Smart Contact Data Info dargestellt.



Hinweis:
Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Informationen nicht mehr aktuell sind, überprüfen Sie die E-Mail-Adresse des Kontakts und klicken Sie auf Daten aktualisieren, um somit die neuesten Informationen zu erhalten.

Smart Contact Data und die DSGVO

Die Funktion Smart Contact Data ist optional und Pipedrive speichert oder nutzt die Daten nicht für andere Zwecke. In Bezug auf die DSGVO ist Pipedrive daher der Datenverarbeiter. Demnach ist der Nutzer (also Sie) der Datenverantwortliche und zuständig für die Art und Weise, wie die Daten genutzt und gespeichert werden. Als Datenverantwortlicher müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Regelungen der DSGVO und andere Datenspeicherungsvorschriften einhalten.